header schwimmen2

Schweres, erstes Tischfußballturnier in der Landesliga

08.04.2022 

Nach gut zwei Jahren strenger  Abstinenz konnte dieser Tage ein erstes Turnier auf Landesliganiveau bei uns durchgeführt werden. Wieviel Spaß das machte und welcher Aufwand dahinter steckte, könnt ihr dem beigefügten Bericht entnehmen.

"Am Sonntag, den 03.04.2022 trafen sich die Fooswork Senioren aus Aachen, die Kickerfreunde Coesfeld und ESV Meiderich Senioren mit unseren Oldies, um im Kicks an der Weserpromenade den ersten Ligaspieltag seit einer gefühlten Ewigkeit zu starten. Im Vorfeld wurden Anfahrtsskizzen und Wegbeschreibungen verschickt, im Glacis Schilder aufgehängt – damit niemand falsch abbiegt, ein Zelt besorgt, ein Caterer bestellt und ein Testmobil geordert um in jeder Hinsicht, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Wohlwissend, dass es einer gewaltigen Portion Glücks bedarf traten wir gegen die Holländer aus Aachen an und kassierten eine bittere Niederlage gegen einen unfassbar starken und unfassbar netten und sympathischen Gegner. Jens Waterbär gewann im Einzel den einzigen Satz gegen Peter Vaessen und so war die Null auf dem Spielberichtsbogen nur noch halb so schlimm an.TFB Nr 10 klein

Gestärkt nach gutem Essen hieß unser nächster Gegner Meiderich und wir traten in unveränderter Aufstellung an. Unser Spitzendoppel Sascha Freigang und Horst Petersen gewannen ihr Doppel gegen Peter Klingenburg und Johannes Kaufmann deutlich und die Klitzekleine Führung, die knapp 10 Min. andauerte, fühlte sich großartig an.

Torsten Ehreke bescherte uns mit einer hervorragenden Einzelleistung gegen Ralf Zickler einen weiteren Punkt und so endete diese Begegnung 2:6

Motiviert und hoffnungsvoll traten im letzten Spiel des Tages die ersten Fünf an und mit dem Siegpunkt auf dem Stürmer von Carsten Möller endete diese Partie unglücklich 4:4.

Sascha Freigang und Horst Petersen gewannen Ihre beiden Doppel und jeweils Ihre Einzel so dass wir nach der ersten Runde mit 4:1 in Führung lagen. Carsten Möller hatte den Siegpunkt auf dem Mittelstürmer und der Raum füllte sich mit dadaistischen Monologen „ Ja,Ja,Ja, Jawohl – Ja, Ja, Ja“ Zum Leidwesen aller 1860iger musste sich Carsten, trotz glänzender Einzelleistung, geschlagen geben und so endet die Partie unglücklich 4:4.TFB Nr 11 klein

Wir haben es angenommen und uns gemeinsam der Situation Klassenerhalt Senioren Landesliga gestellt und werden dies natürlich auch weiterhin mit dem Herzblut des Tischfussballers in uns tun.

Zaubern konnten wir diesmal (noch) nicht, hoffen allerdings uns den Zauber zu erhalten, an uns zu glauben, die Gegner zu ärgern und zu überraschen. Erklärtes Ziel – die ersten Siege und der Klassenerhalt. Hurra! "

Eine beachtliche Leistung der Tischfußballabteilung

10.11.2021  Unsere Tischfußballabteilung wächst und wächst. Momentan sind mehr als 30 Mitglieder aktiv und wollen in der neuen Spielsaison richtig angreifen. Da hierbei auch vermehrt Besuch von auswärtigen Spielern zu erwarten ist, haben sich die Sportler nochmals richtig ins Zeug gelegt und ihr  "Kicks" auch im Außenbereich so richtig ansprechend hergerichtet. Wenn ihr euch die Vorher - Nachher  Bilder anseht, werdet ihr schnell erkennen, wie überwiegend in Eigenleistung, ein richtiges Kleinod  an der Weserpromenade geschaffen wurde. Wenn nun auch noch die sportlichen Erfolge kommen, wäre das der verdiente Lohn für ein tolles Engagement  aller Mitglieder dieser Abteilung.

Alter Zustand Klein

Alter Zustand Klein

20210615 095712

20210615 095712

Vorher 2

Vorher 2

Vorher 3

Vorher 3

20211110 151622

20211110 151622

20211110 151531

20211110 151531

20211110 151602

20211110 151602

20211110 151647

20211110 151647

216339455 357576642396585 6087398367343620727 N

216339455 357576642396585 6087398367343620727 N

IMG 20211110 WA0005

IMG 20211110 WA0005

IMG 20211110 WA0006

IMG 20211110 WA0006

IMG 20211110 WA0007

IMG 20211110 WA0007

 

 

 

 

 

Tischfußballabteilung kooperiert mit Treffpunkt Johanniskirchhof

24.09.2021 Wieder eine schöne Aktion der Tischfußballabteilung.

Neue Angebote im Treffpunkt Johanniskirchhof

Minden. Bereits seit vielen Jahrzehnten macht der Treffpunkt Johanniskirchhof Senior*innen aus Minden und Umgebung ein vielseitiges Angebot an Freizeitaktivitäten. Aktuell lädt die Einrichtung montags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie montags bis freitags von 14 bis 16.30 Uhr zu Kaffee und Kuchen ein. Wer möchte kann in diesen Zeiten auch Gesellschafts- bzw. Kartenspiele spielen. Mit Unterstützung durch Übungsleiterinnen finden im Wochenverlauf zudem zahlreiche Kurse mit unterschiedlichen Inhalten statt. In vielen dieser Angebote sind Plätze frei.

Gefördert durch die Willy Richter Stiftung veranstaltet der Treffpunkt Johanniskirchhof einmal im Monat einen Kinonachmittag. Der vierte Termin in dieser Reihe wird Freitag, 8. Oktober, sein.

Ab Oktober wird das Programm um zwei neue Projekte erweitert. Finanziert durch die Volksbank Minden eG sowie die Volksbank Herford-Mindener Land eG konnte die Einrichtung ein Tischfußballgerät anschaffen. Unter dem Motto „Spiel & Spaß“ wird nun am ersten und dritten Montag im Monat zwischen 10 und 12 Uhr trainiert. Hierfür wurde der SV 1860 Minden e.V. als Kooperationspartner gewonnen. Der Kick-off ist für Montag, 4. Oktober, geplant.

Der Treffpunkt Johanniskirchhof ist seitens der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioreneinrichtungen als einer von bundesweit 100 Digitalen Erfahrungsorten ausgewählt worden. Als Ergänzung zum schon viele Jahre bestehenden „Internet- und Smartphone-Café“ sollen unter Verwendung der zur Verfügung gestellten Gelder zukünftig in Kleingruppen digitale Kompetenzen vermittelt und geschult werden. Gestartet wird am Freitag, 1. Oktober mit einer Informationsveranstaltung. Sie dient vor allem der Vorstellung des Projektgedankens und dem Austausch mit Interessierten.

Der Zutritt in die Einrichtung bleibt bis auf weiteres an den Nachweis einer vollständigen Impfung, einer Genesung oder aktuellen Testung geknüpft. Weil die Zahl der Plätze Corona bedingt beschränkt ist, wird um Anmeldung gebeten.

Zu erreichen ist der Treffpunkt Johanniskirchhof von Montag bis Freitag telefonisch unter + 49 571 64 57 64 84.

Trotz Corona Zwangspause : Form gehalten

16.08.2021   Viele, viele Monate durften sie nicht spielen. Online Training war angesagt  und viel Theorie. Aber was ist das alles gegen ein echtes Turnier mit fremden Gegnern oder Gegnerinnen in einer fremden Umgebung. Taktisch geschickt hat man - nachdem es wieder erlaubt war - erst einmal ein Senioren Doppel (Ü50) im "Kicks" veranstaltet, das wirklich gut besucht war, die die nachfolgenden Bilder zeigen.  Man beachte dabei auch den Spruch auf einem der Shirts: "Unterschätze nie einen alten Mann" 

Nr 1

Nr 1

Nr 2

Nr 2

Nr 3

Nr 3

Nr 4

Nr 4

Nr 5

Nr 5

Nr 6

Nr 6

Nr 7

Nr 7

Nr 8

Nr 8

Nr 9

Nr 9

So war man dann gewappnet für eine erfolgreiche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Bonn, bei der über 200 Sportlerinnen und Sportler teilnahmen und auch unsere Kicker wirklich beachtliche Plätze erreicht haben. Hervorzuheben hierbei der 19. Platz von Timo Tegtmeier im Herren Einzel, sowie der 41. Platz im  Herren Doppel und der 43. Platz im Damen Doppel mit Anja Grube und Jana Dänekas. . Glückwunsch dazu !  Auch hier noch einige beeindruckende Bilder von diesem erfolgreichen Tag.

DM 1 

DM 2

DM 4

 

 

Patrick Kamzyck und Herbert Hoppmann haben die D-Lizenz für Trainer

21.10.2020

Erfolgreicher Lehrgang für Tischfußballtrainer im Kick’s .

Nach längerer Zwangspause fand dieser Tage ein erster Live- Lehrgang des Deutschen Tischfußballverbandes (DTFB) zum Erhalt der neu eingeführten DTFB D-Lizenz als Grundlage für eine qualifizierte  Trainertätigkeit in Minden statt. Insgesamt 16 qualifizierte Trainer*innen, darunter auch der Weltmeister im Herren-Einzel, Thomas Haas, aus vielen Teilen der Bundesrepublik und sogar aus Bern waren angereist, um sich zu qualifizieren. Inhalte des Lehrgangs waren die Themen: wie fasziniere ich Hobbyspieler*innen für den Tischfußballsport?  Wie gestalte ich eine ansprechende Trainings- und Spieleinheit?  Wie können technische und taktische Inhalte spielerisch in der Gruppe erlernt werden? Hierzu stand Jan Dreyling-Eschweiler (Ausbildungswart beim DTFB) mit einem Team erfahrener Trainer zur Verfügung, der die anwesenden Teilnehmer*innen, die selbst schon langjährig in diesem Sport unterrichtet haben, immer wieder aufs Neue mit Hinweisen und Ideen verblüffen konnte. Unter anderem war so zu erfahren, dass allein schon die richtige Fußstellung am Tisch ausschlaggebend sein kann für einen erfolgreichen Schuss ins gegnerische Tor. Die noch kein Jahr alte Tischfußballabteilung des SV 1860 Minden e.V. profitierte mit diesem erfolgreich durchgeführten Lehrgang vom profunden Fachwissen aller anwesenden Trainer und wird den an diesem Sport interessierten Neulingen im „Kicks“ gern zeigen, wie man dieses alte Spiel wieder zu seinem neuen Sport aufleben lässt. Natürlich haben auch Patrick Kamzyck und Herbert Hoppmann vom SV 1860 Minden die Lizenz erhalten. 

Gruppe ohne Maske kleinTeilnehmer aus ganz NRW und sogar aus Bern !

Training Im Kicks Fotp Thomas Khlmann volle Konzentration Foto: Thomas Kühlmann

 

Kick's heißt das neue Domizil unserer Tischfussballer

21.07.2020 

Ab sofort, genauer ab dem 27. Juli 2020, geht man zum Tischfußballspielen ins „Kick‘s“ .  So heißt seit heute das neue Domizil der Mitglieder der Tischfußballabteilung des SV 1860 Minden. Mit sehr viel eigenem Engagement und vielen freiwilligen Arbeitsstunden hat man in den vergangenen Monaten eine wirklich gelungene Location an der sportlichen Strecke der Weser zwischen DLRG und Weserstadion geschaffen. Gespielt werden kann an 6 Tischen zum Spaß, aber auch unter Wettkampfbedingungen. Letzteres bedeutet, dass unter der  erfahrenen Anleitung eines Trainers mit Bundesligaerfahrung, Patrik Kamczyk, man durchaus die Möglichkeit hat, sich zu entwickeln. Bestimmte Spiele und bestimmte Spielzüge werden dabei mit einer Videokamera aufgenommen und können am Bildschirm auf mögliche bzw. notwendige Verbesserungen analysiert werden. Das früher also durchaus übliche Kneipenspiel mit Bier und Zigaretten ist hier überhaupt nicht angesagt, sondern geschickte Spielzüge mit plötzlichen, meist unerwarteten Torschüssen, werden trainiert und richtig gelernt. Aber auch der reine Spaß am Tischfußballspielen wird nicht vergessen, was der ab 27. Juli 2020 gültige Trainingsplan zeigt:  Montag ist Einzeltraining, Dienstag sind die Anfänger dran, Mittwoch wird das Spiel im Doppel geübt, Donnerstag nimmt Patrik Kamczyk die Spieler unter seine Fittiche, die Potential zeigen und sich entwickeln möchten, am Freitag ist das Motto Sport, Spiel, Spaß unter Leitung von Nils Rottmann und am Samstag ist Mannschaftstraining der 1. bis 3. Mannschaft.  Der Leiter der Abteilung, Herbert Hoppmann ist sicher, das ganz bestimmt eine Mannschaft in der kommenden Saison aufsteigen wird, eine zweite vielleicht und eine dritte Mannschaft für eine Überraschung sorgt. Interessenten können sich gern über die Home Page des Vereins www.sv1860minden.de weiter informieren und gern zum „Schnuppern“ einfach einmal vorbei kommen. Auch Frauen können gerne mitmachen.  Nur eine Bedingung besteht, der Spieler oder die Spielerin muss schon über den Tischkicker Tisch schauen können.   

Pressetermin 16 Spieltische in zwei Räumen mit interessantem Ambiente

Pressetermin 2Alles neu renoviert und komplett in Eigenleistung !

Presstermin 3von links: Patrik Kamczyk (Trainer), Herbert Hoppmann (Chef der Abtlg.), Manfred Pahl (Vorstand)

 

Umzug der Tischfußball Abteilung steht bald bevor

Seit Wochen wird nun schon von den Mitgliedern der Abteilung in Eigenleistung gesägt, gebohrt, gehämmert, Boden verlegt, Kabel gezogen und gestrichen.  Ziel ist es bis 7. Juli mit den Umbauarbeiten fertig zu sein und am Montag, den 20. Juli 2020 mit dem Training neu zu beginnen.  Hoffentlich macht Corona keinen Strich durch die Rechnung !  Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie die Räume nach Umbau aussehen und welche  Atmosphäre uns erwartet. Geduld also, es dauert nicht mehr lange und dann geht es los.  Übrigens, die neue Adresse lautet Weserpromenade 21.  

TFB 11

Tag der offenen Tür bei der Tischfussballabteilung war sehr erfolgreich

Pünktlich um 11.00 Uhr erschienen die ersten Gäste und wurden von Mitgliedern unserer neuen Abteilung Tischfußball fröhlich empfangen.  Es konnte frei an allen vier Tischen  gespielt und zwischendurch Kaffee und Kuchen verzehrt werden. Teilweise war es eine kleine Wiedersehensfeier, aber auch neue Kontakte wurden geknüpft. So gegen 17.00 Uhr musste der Abteilungsleiter, Herbert Hoppmann, die "letzte Runde" verkünden, da immer noch Interessenten kamen und bei dem faszinierenden Spiel mitmachen wollten. Beim ersten freien Spiel am darauf folgenden Freitag waren dann schon wieder auf einen Schlag mehr als 20 Spieler da und einige neue Mitgliedschaften  wurden  vereinbart. Wir drücken die Daumen, dass es so rege weiter geht. Hier noch einige Bilder, die wir aus der Zeitung "News" und "Wilhelm" dankenswerter Weise übernehmen konnten.

Tag der o Tr 1

Tag der o Tr 2

Tag der o Tr 3

Tag dero Tr 5

 

 

 

Aktuelle Informationen zum Tischfußball

Zu Beginn trainieren wir noch im Heinrich Fromme Heim. Wahrscheinlich bis Mitte April  werden wir dann in unser Kicker-Domizil am Weserstadion umziehen können, wo euch bestimmt noch einige Überraschungen erwarten werden. Wenn ihr sicher sein wollt alle aktuellen Infos stehts zeitnah zu erhalten, dann könnt ihr auch auf unsere Facebook Seite gehen. www.facebook.com/sv1860minden/Tischfußball .  

Übrigens: wir planen einen Tag der offenen Tür im Heinrich Fromme Heim am : 23. Feb. 2020 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr .   Vormerken  !!

 

Als kleiner Vorgeschmack was euch erwartet, hier eines erstes Kurzvideo: